Verein für Vielseitigkeitsreiten Bad Harzburg e.V.
Verein für Vielseitigkeitsreiten Bad Harzburg e.V.

Chronik

 Hochkarätige Vielseitigkeitsveranstaltungen auf dem Rennbahngelände von Bad Harzburg haben eine langjährige Tradition.

 

Vor der einmaligen Kulisse des Harzes wurde 1948 die erste reitsportliche Veranstaltung nach dem Krieg durchgeführt und Anfang der 50er Jahre die Vorbereitungsvielseitigkeit für die Olympischen Spiele in Helsinki mit Reitsportlegenden wie Hans-Günter Winkler ausgerichtet. In den 60er Jahren wurde die Vielseitigkeit in die Harzburger Reitertage integriert und bis in die 70er Jahre hinein mehrfach international ausgetragen. In den 80er Jahren war Bad Harzburg mehrmals Austragungsort der Landesmeisterschaften sowie der letzten EM-Qualifikation in allen Altersklassen, wodurch die absolute Elite der deutschen Vielseitigkeitsreiter in den Harz gelockt wurde. Diese nutzten das herrliche Gelände der Klostergutwiesen 1988 als letztes Training für Ihren Olympiasieg in Seoul.

Nach einer längeren Abstinenz in den 90er Jahren fand sich 1998 eine kleine Gruppe von begeisterten Anhängern des Vielseitigkeitssports zusammen, um der guten alten Tradition des großen Reitsports in Bad Harzburg neues Leben einzuhauchen. Nach der Austragung mehrerer Kreis- und Bezirksmeisterschaften kehrte das Organisationsteam, das sich 2001 im Verein für Vielseitigkeitsreiten Bad Harzburg e.V. (VfV) zusammengeschlossen hat, 2002 mit den Landesmeisterschaften im Rahmen eines CCI1* auf die internationale Bühne zurück. Das nächste Highlight folgte 2003 mit der Ausrichtung der Deutschen Pony-Meisterschaft. Im Jahre 2005 gelang dann erfolgreich der Sprung in die höhere Klasse einer nationalen VM. Diese wurde im Jahre 2006 mit die Ausrichtung des Bundeswettkampfs innerhalb eines CCI1* ergänzt. Ab dem Jahre 2007 wurden die internationalen Formate CIC2* und CIC1* etabliert wodurch in den folgenden Jahren nationale und internationale Stars der Vielseitigkeitsszene wie Michael Jung, Sandra Auffarth, Andreas Dibowski, Peter Thomsen, Frank und Andreas Ostholt, Dirk Schrade oder Bettina und Andrew Hoy Stammgäste im Sportpark Rennbahn wurden. Zur letzten EM-Vorbereitung 2007 begeisterten die legendären Traumpaare Hinrich Romeike/Marius und Ingrid Klimke/Sleep Late die zahlreichen Zuschauer.

2013 folgte dann mit der Ausrichtung der Deutschen Jugendmeisterschaften im Rahmen eines CCI2* und CCI1* der bisherige Höhepunkt in der Geschichte des VfV.

Im Jahre 2015 wird der Gründungsvorsitzende Herr Wolfgang Fieseler für seine langjährigen Verdienste für den VfV und den Vielseitigkeitssport in Bad Harzburg zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Nach einjähriger Pause wird das 17.Vielseitigkeits- meeting 2015 bei herrlichem Sommerwetter wiederum ein voller Erfolg, der von der FN mit der Ausrichtung des Bundeswettkampfs der Vielseitigkeitsreiter 2016 belohnt wird.

 

Hier finden Sie uns

VfV Bad Harzburg e.V.

z. H. Markus Hohmann

Salzdahlumer Str. 118

38302 Wolfenbüttel

info@vfvbadharzburg.de

Und bei:

Mit freundlicher Unterstützung:

Befreundete

Links:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© VfV Bad Harzburg e.V.